Der Jakobsweg von Rottenburg am Neckar bis Thann im Elsass

Kurze Wegbeschreibung

Der Jakobsweg von Rottenburg am Neckar über den Schwarzwald bis nach Thann im Elsass ist die Fortsetzung des Weges von Rothenburg ob der Tauber bis Rottenburg.

Zahlreiche historische Jakobusdarstellungen wie beispielsweise in Seebronn, Horb, Leinstetten, Wolfach und Freiburg weisen auf die Jahrhunderte alten Pilgertraditionen hin. Aber auch viele neue Kunstwerke am Weg zeigen die Verbundenheit der Menschen mit ihrem Jakobsweg.

Detailkarten       Bilder vom Weg

Weglänge:
Der Weg von Rottenburg bis Thann ist 224 Kilometer lang.
Eine detaillierte Kilometertabelle finden Sie hier.

Pilgerführer:
Den Pilgerführer "Rottenburg - Thann" können Sie hier bestellen.

Wegführung:
Von Rottenburg aus sind wir auf ansprechenden Wanderwegen durch ruhige Wälder und weite Felder nach Horb und Lossburg unterwegs. Es schließt sich das besonders bezaubernde Kinzigtal mit seinen großen Höfen an und bringt die Pilger als nächstes zum Kloster Alpirsbach und dann weiter nach Wolfach mit seiner bedeutenden Kapelle St. Jakob.
Durch das Kirnbach- und Gutachtal führt der Jakobsweg über die letzten Schwarzwaldhöhen zum Landwassereck. Das Elztal abwärts gelangen die Pilger nach Elzach, Waldkirch und Denzlingen. Auf dem Jakobsweg ist dann bald darauf das beeindruckende Freiburger Münster erreicht. Über Oberrimsingen mit der Grüninger Jakobuskapelle geht es nach Grezhausen, wo sich der Weg verzweigt.

Variante über Breisach: Rheinabwärts geht es nach Breisach. Über die Europabrücke erreicht der Pilger Frankreich und in Notre Dame de Schauenberg den Elsässer Jakobsweg.

Direkter Weg nach Thann: Dieser fast 20 km kürzere Weg führt rheinaufwärts bis zur Brücke bei Fessenheim, dann über Ensisheim und Cernay direkt nach Thann. Dort treffen wir auf den von Straßburg her kommenden Elsässer Jakobsweg, der am Rand der Vogesen weiter führt in Richtung Belfort und nach Burgund.

Den genauen Wegverlauf auf Google Maps finden Sie hier, GPS-Tracks hier.

Quartiere:
In unserem Pilgerführer sind spezielle Pilgerquartiere und die Adressen der Tourist-Informationen angegeben. Weitere aktuelle Adressen finden Sie für den Weg bis Wolfach hier und für den weiteren Weg hier.

Kennzeichnung:
         

Der Weg ist durchgängig mit dem europäischen blau-gelben Jakobswegzeichen gekennzeichnet.
Auf dem ersten Abschnitt bis Wolfach findet man
teilweise noch zusätzlich die gelben Wegzeichen
des Kinzigtäler Jakobusweges.

   

Weitere Auskünfte bei:
Renate Florl und Hans-Jörg Bahmüller.